Länderkampf NWJV : Spanien

Autor: Anonymous User
Letzte Änderung: 19.11.2006

Download als PDF

Fotos von Ewald Koschut:http://www.judoinbottrop.de/info_20061119_jib_witten.html
Internetseite Ewald Koschut:http://www.judoinbottrop.de/inhalt.htm

Fast wie bei der Bundesliga, so war nicht nur die Stimmung, sondern auch die Ausrichtung dieses Länderkampfes. Gewohnt professionell gab sich die SUA beim heutigen Länderkampf zwischen der NWJV-Auswahl und dem spanischen Nationalteam der U16. Heimmatator Braeucker war im letzten Kampf des zweiten Durchgangs das Zünglein an der Waage, da wenigsten ein Waza-Ari her musste, um zumindest über die Unterbewertung "das Ding" nach Hause zu bringen. Der Wittener fackelte nicht lange gegen Soriano und erreichte per Ippon das I-Tüpfelchen der guten Mannschaftsleistung, den Sieg im Länderkampf gegen Spanien. Bei den Frauen war der zweite Durchgang leider nicht mit Erfolg gekrönt. Dominierten sie noch im Durchgang 1 mit 4:1 (32:10), so unterlagen sie im zweiten mit 1:2 (10:20) und unterlagen somit in der Gesamtwertung. Dennoch war auch hier tolles Judo zu sehen, insbesondere von Shaik, Grünheid und Ruhwinkel im ersten Durchgang.

Text: Ewald Koschut

Länderkampf NWJV-Spanien in Witten
U 16 männlich
1. Durchgang: NWJV - Spanien 6:1 (52:10)
2. Durchgang: NWJV - Spanien 3:3 (30:25)
U 16 weiblich
1. Durchgang: NWJV - Spanien 4:1 (32:10)
2. Durchgang: NWJV - Spanien 1:2 (10:20)