SUA ist bereit für das Revier-Derby

Autor: Ringo Wittig
Letzte Änderung: 08.06.2018

Download als PDF

Das immergrüne Duell zwischen dem JC 66 Bottrop und der SU Annen geht am Samstag in die nächste Runde. Stefan Oldenburg erwartet knappen Ausgang.

Kann die Sport-Union Annen noch mal ins Rennen um den so wichtigen zweiten Platz in der Nord-Gruppe der Bundesliga eingreifen? Die Chance jedenfalls scheint durchaus realistisch, denn die Wittener Judoka sind derzeit punktgleich mit dem zweitplatzierten Club Judo in Holle. Am Sam-stag (17 Uhr, Dieter-Renz-Halle) gilt es erst einmal, im immergrünen Derby beim JC 66 Bottrop zu bestehen. Ein Erfolg in diesem Prestigeduell wäre auch psychologisch enorm wertvoll für die SUA.

weiter